Zum Inhalt springen

Automatisierung von Klebe- und Montageanlagen

Die Automatisierung und Robotik gehört zu den Kernkompetenzen der ATN. Mit mehr als 300 kundenspezifisch entwickelten Anlagen in den verschiedenen Automatisierungsstufen verfügen wir in den Bereichen der Applikation und Montage über einen sehr großen Erfahrungsschatz und technisches Know-how. Unsere Anlagen kommen in den Bereichen der Applikation, Montage und des Bauteilhandlings zum Einsatz.

Von der Konzeption einer Anlage über Robcad-Simulation, Konstruktion, Fertigung und Programmierung bis hin zur Inbetriebnahme erfolgt die Umsetzung der individuellen Kundenanforderungen bei uns im Unternehmen Hand in Hand der einzelnen Fachabteilungen. Unsere Mitarbeiter verfügen über sehr gutes und breitgefächertes Fachwissen, wodurch wir flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen und diese umsetzen können, ob Neu- oder Umbau bzw. Erweiterung einer Anlage.

Der Einsatz von Roboter- und Automatisierungstechnik erfolgt nach Kundenvorgabe oder durch Planung der ATN-Konzeptentwicklung. Sowohl in der Roboter- als auch in der Automatisierungstechnik verfügt die ATN über breitgefächerte Kompetenzen. In beiden Bereichen arbeiten wir nahezu mit allen Herstellern und Anbietern zusammen. Die ATN ist Systempartner der Roboterhersteller ABB und Kuka.

Roboterprogrammierung

  • ABB (Systempartner)
  • Comau
  • Fanuc
  • Kawasaki
  • Kuka (Systempartner)
  • Mitsubishi
  • SEF
  • Yaskawa
  • Universal Robots

SPS-/Softwareprogrammierung

  • Allen Bradley
  • B&R
  • Mitsubishi
  • Modicon
  • Omron
  • Siemens S5, S7

Kooperation Mensch-Maschine

Ein Bereich, der zukünftig mehr in den Fokus der Automatisierung rücken wird, ist die Verbindung von Mensch und Roboter in der Zusammenarbeit. Durch neu entwickelte Steuerungstechnik, Sensorik und Softwaretechnologien können hier bisherige Schutzsysteme reduziert oder weggelassen werden.

Die ATN kann in diesem Bereich auf die Zusammenarbeit mit unserem Systempartner Kuka und auf erste erfolgreiche Entwicklungstest und Konzepte mit Universal Robots zurückgreifen.