Anwendungslösungen zum Dichten, Versiegeln und Dämmen

Für die Langlebigkeit von Verbindungen oder Bauteilen werden verschiedene Abdichtungs-, und Schutzapplikationen durchgeführt, um Schäden durch eindringende Feuchtigkeit, Spalt-Korrosion oder mechanische Einwirkungen zu vermeiden. Durch spritzbare Dämmmaterialien auf Flächen werden  Schwingungen und Geräuschentwicklung verhindert bzw. reduziert.

Dafür bietet die ATN zuverlässige und in vielen Bereichen bewährte Applikationstechnik und Automatisierungslösungen. Als »Plug & Play-System« entwickelt, können die Komponenten sowohl individuell auf den Kunden abgestimmt in dessen automatisierten Produktionsprozess integriert als auch komplette Automatisierungskonzepte umgesetzt werden.


Hochdruck-Multidüsen-Applikator
Testauftrag Nahtabdichtung
Testauftrag PVC

verarbeitbare Materialien

  • PVC und sonstige Abdichtungsmaterialen
  • Fette und Schmierstoffe
  • pastöse Beschichtungsstoffe
  • Dichtmittel
  • Silikone
  • Urethane
  • Epoxidharze
  • Acrylate
  • Vergussmassen
  • anaerobe Klebstoffe
  • Suspensionen und Emulsionen

Systemtechnik

Fasspumpen

Über die Fasspumpen ZRP 60, ZRP 200 und ZRP 1.000 erfolgt die Förderung von niedrig- bis mittelviskosen Kleb-, Dicht- und Füllstoffen aus Gebindegrößen von 20–1.000 Litern. Je nach Anforderung stehen verschiedene Standardkonfigurationen zur Verfügung. Individuelle Anpassungen für kundenspezifische Prozesse können darüber hinaus umgesetzt werden. Eine unterbrechungsfreie Materialversorgung während eines Fasswechsels wird durch die Ausführung als Doppelfasspumpe sichergestellt.

Fasspumpentypen
ZRP 60 – Gebindegrößen 20–60l
ZRP 200 – Gebindegrößen 200l
ZRP 1.000 – Gebindegrößen bis 1.000l

förderfähige Materialien:niedrig- bis mittelviskos
Förderpumpe:Schöpfkolbenpumpe
Fördervolumen:2,4 l/min – 7,8 l/min oder
80 cm³ – 260 cm³ je Doppelhub
Presskraft:7,3 kN
Druckverhältnis:Ausgangsdruck (Material) zu Eingangsdruck
(Luft) 11:1 bis 72:1

Funktionserweiterungen für Fasspumpen

  • Beheizung des kompletten Systems oder einzelner Komponenten
  • Auslegung für höchstviskose Materialien
  • restmengenoptimierte Folgeplatte
  • Erweiterung auf System Doppelfasspumpe
  • Dosiersteuerung

Dosiersysteme

Die Produktpalette der Elektrovolumendosierer deckt die Volumenbereiche von 1,2 cm³ bis 560 cm³ ab. Der elektrisch angetriebene Dosierer bietet die besten Regelungs- und Dosiereigenschaften, ist für niedrig- bis höchstviskose Materialien einsetzbar und bedarf keiner weiteren Komponenten oder Aggregate.

Eigenschaften Elektrovolumendosierer EVD

  • unabhängig von Viskositätsschwankungen
  • Wiederholgenauigkeit > 99%
  • wartungsfreundlich
  • hohe Standzeiten
  • hochdynamisch und reaktionsschnell
  • stufenlose Einstellung der Materialmengen
  • detaillierte Visualisierung mit Kontrollfunktionen

Übersicht Volumendosierer EVD

EVD 1,2EVD 8EVD 80EVD 155EVD 560
Volumen1,2 cm³8,0 cm³78,0 cm³152,0 cm³560 cm³
max. Volumenstrom1,0 cm³/s7,0 cm³/s28,7 cm³/s44,8 cm³/s96,2 cm³/s

Funktionserweiterungen für Dosiersysteme

  • Beheizung des Dosierers
  • 2 Komponenten-System
  • Dual-System
  • Edelstahlausführung

Applikator

Mit dem Hochdruck-Multidüsen-Applikator erfolgt der Auftrag von einkomponentigen Materialien für die Anwendungen wie Unterbodenschutz, SDM und Nahtabdichtung. Der Applikator ist mit einem Drehgelenk für optimale Flexibilität am Roboter ausgestattet. Der Düsenkopf kann unabhängig von Versorgungskabeln und-schläuchen geschwenkt werden.

Eigenschaften Hochdruck-Multidüsen-Applikator

Anzahl Düsen:3
Düsenformen:Flatstream, Airless, Breitschlitzdüse
Auftragswinkel:75°, 45°, 0°
Die Positionierung der jeweiligen Düsen und Winkel erfolgt individuell je nach Auftragsprozess.
Masse:3,4 kg

Funktionserweiterungen für den Applikator

  • Beheizung des Applikators
  • zusätzliche Temperatursensoren
  • Drucksensor zur Druckregelung bei Materialrückführung
  • Nadelhubüberwachung

Applikationssteuerung IFC

Das ATN IFC-Steuerungssystem (Independent flow control) besteht aus den Komponenten IPC, der komfortabel und kompakt alle Technikkomponenten enthält und aus dem TP‑12 Multi-Touch Display (12“ Bildschirmauflösung, 1024x768 Pixel) zur Visualisierung der Prozesse und der einfachen Anlagenbedienung. Mit dem IFC-System werden alle wichtigen Parameter und Komponenten des Applikationsprozesses gesteuert und überwacht.

Aufbau und Funktionen IFC

  • System besteht aus Schaltschrank, IPC und Bedienpanel (Steuerung)
  • umfangreiche Diagnosemöglichkeiten, z.B. Statistiken und Fehlerhistorie
  • Fernwartung und Fernbedienung der Visualisierung über Netzwerk
  • umfangreiche Loggingfunktionen
  • frei einstell- und konfigurierbares System für alle Applikationsarten

Technische Daten

  • Intel® Atom™ Prozessor E3827 (Dualcore, 1.75 Ghz Taktfrequenz Prozessor)
  • 4x US B (3x 2.0; 1x 3.0)
  • VGA- und HDMI -Anschluss
  • COM-Schnittstelle
  • 2x Ethernet-Schnittstelle 10/100/1000 Mbit
  • CAN-Schnittstelle
  • variable Schnittstelle für Anbindung an übergeordnete Steuerung, z.B. Profibus, Profinet, Ethernet /IP

Peltier

Bestimmte Prozesse erfordern eine gezielte Temperierung der Applikationsmaterialien, um Viskositätsschwankungen zu reduzieren und damit eine konstant hohe Auftragsqualität zu erzielen. Die Materialtemperatur kann durch veränderte Umgebungstemperatur oder systembedingte Schwankungen in der Materialförderung beeinflusst werden. Über das Peltierelement kann sowohl die Materialkühlung als auch die Beheizung erfolgen.Eigenschaften PeltierWärmetauscher luft- oder wassergekühltStandardvarianten

luftgekühlt

  • 3-stufig, Anschlussleistung 600 W
  • 4-stufig, Anschlussleistung 800 W

wassergekühlt

  • 3-stufig, Nennleistung 800 W
  • 4-stufig, Nennleistung 1000 W

Temperaturregelung

  • +/- 1°C vom Sollwert (bei Platzierung des Peltiers nahe am Applikator)

Sie benötigen mehr Informationen?

Wir stehen Ihnen für weitere Informationen gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiter oder schreiben Sie uns über das allgemeine Kontaktformular an.

Telefon: +49 35936 335-0
Fax: +49 35936 335-2000
E-Mail: Opens window for sending emailkontakt(at)atngmbh.de

Applikationstechnik für Versiegeln und Dichten

Unser Systemtechnik für das Dichten und Versiegeln finden Sie auch in unserem Initiates file downloadProduktflyer


Branchenlösungen

Die ATN entwicklet branchenübergreifend Applikationstechnik und Automatisierungs-lösungen. Einen Überblick über unsere größten Einsatzgebiete finden Sie Opens internal link in current windowhier.